Aktionen Titel

Aktivitäten

Aktionen

Vortrag über Tourismus in Nordkorea (04. Juli 2017)

Otto Warmbier war Tourist in Nordkorea. Er ist während seines Aufenthalts dort inhaftiert worden und kurz nach seiner Entlassung verstorben. Dieser Fall wurde in den Medien diskutiert, jedoch bleiben zumeist viele Fragen offen, auch solche, die über diesen konkreten Fall hinausgehen, die in dem Vortrag von Nicolai Sprekels (Saram e.V.) aufgegriffen werden sollen.

Mehr erfahren

March for Science – Trier

Die Evolutionäre Humanisten Trier unterstützten den weltweiten March for Science, der am 22. April 2017 auch in Trier stattfand. Mit einer Kundgebung vor der Porta Nigra wurde darauf aufmerksam gemacht, dass Wissenschaftsfeindlichkeit – von Leugnung des Klimawandels bis hin zu absurden Verschwörungstheorien – eine Bedrohung der offenen Gesellschaft ist.

Mehr erfahren

Kommentar: Risiken und Chancen der Genomchirurgie

Das genomchirurgische Verfahren CRISPR/Cas verspricht revolutionäre Fortschritte für die biomedizinische Forschung. Erstmals können auf gezielte und einfache Art Änderungen in den Genen lebender Zellen vorgenommen werden. Höchste Zeit für eine offene gesellschaftliche Debatte, meint Jannis Puhlmann, Pressesprecher der Evolutionären Humanisten Trier.

Mehr erfahren

Vortragsreihe über Nordkorea

Über Nordkorea wird inzwischen regelmäßig in den Medien berichtet: Raketentests, nukleare Aufrüstung, öffentliche Hinrichtungen und ein „sonderbarer“ oder gar „verrückter“ Führer. Aber was sollte man noch über das am meisten abgeschottete Land der Welt wissen? Wie steht es vor allem um die Menschenrechte? Die Evolutionären Humanisten Trier organisierten gemeinsam mit dem Referat für Antirassismus und Antifaschismus im AStA der Universität Trier mehrere Veranstaltungen zum Thema.

Mehr erfahren

Einsatz gegen die Todesstrafe

Die Evolutionären Humanisten Trier lancierten gemeinsam mit der Menschenrechtlerin Mina Ahadi eine Kampagne gegen die Todesstrafe, der sich viele Menschen und Organisationen weltweit angeschlossen haben. Anlass war die Verurteilung der jungen Iranerin Rayhaneh Jabbari, die – trotz aller Proteste – in Teheran hingerichtet wurde.

Mehr erfahren

Fritz-Bauer-Straße für Trier

Die Evolutionären Humanisten Trier bestärkten das Vorhaben des Trierer Stadtrates, die Hindenburgstraße in Trier umzubenennen und forderten in einem offenen Brief eine Namensänderung in “Fritz-Bauer-Straße”. Denn Namenspatenschaften dienen nicht bloß der unkritischen Konservierung von deutscher Geschichte, sondern sprechen den Persönlichkeiten eine besondere Form von Anerkennung aus.

Mehr erfahren

Das alternative Pilgerprogramm

Das Bistum Trier erwartete zur „Heilig-Rock-Wallfahrt 2012“ tausende Pilger, die das „Gewand Jesu“ bewundern wollten. Angeblich soll die „heilige Helena“, Mutter des römischen Kaisers Konstantin, diese „Herrenreliquie“ von einer Pilgerreise aus Jerusalem mitgebracht haben (wahrscheinlich handelt es sich jedoch um eine Fälschung aus dem 12. Jahrhundert). Begleitend zur Rock-Wallfahrt organisierten die Giordano-Bruno-Stiftung, die TUFA Trier und die Evolutionären Humanisten Trier ein „alternatives Pilgerprogramm“ unter dem Titel „Heilig‘s Röckle!“.

Mehr erfahren

Weitere Aktionen

Weitere Aktivitäten

TV Titel

Evolutionäre Humanisten Trier im TV
bg image

TV-Auftritte



„Was glaubst du?“ mit Jannis Puhlmann


„Wie geht es weiter nach dem Tod?“ mit Jannis Puhlmann

Mitmachen Header

Mitmachen

Section Stammtisch

Die eht unterstützen!

Die Evolutionären Humanisten Trier treffen sich wöchentlich in der Gaststätte „Miss Marple’s“.

  • Karl-Marx-Straße 11, 54290 Trier
  • Mittwochs, ab 20 Uhr (offizieller Teil bis ca. 21 Uhr, inoffizieller Teil bis ca. 24.00 Uhr)

Die Treffen sind für jedermann und jederfrau öffentlich. Eine vorherige Anmeldung oder eine Vereinsmitgliedschaft sind nicht erforderlich!

Weitere Fragen beantworten wir gerne vorab!

Google Maps

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine Nachricht!

Wenn Sie Fragen zu uns oder unserer Arbeit haben, nutzen Sie einfach dieses Kontaktformular! Wir versuchen, innerhalb von 3 Werktagen zu antworten.